Vergeben im Hören und Gehen

Es geht um unsere nicht aufgearbeiteten Enttäuschungen, Niederlagen, Fehlschläge, um die „Leichen“, die wir im Keller horten. Es sind die kleinen und größeren Verletzungen, die wir zulassen, die wir aber auch manchmal selbst verursachen. Wenn wir sie nicht ausreichend bearbeiten, beschäftigen sie uns immer wieder, sie lassen uns, wir lassen sie nicht los. Sie sind nicht vergeben, nicht abgegeben.

Mehr lesen ...

Islam - Christentum

Der Islam ist wie das Christentum in die Vorstellungswelt der Bibel der Juden hineingeschrieben. Die innere Gedankenwelt des Korans hat sich in Auseinandersetzung mit dem Christentum entwickelt. Weil die Christen die Lehre von Jesus verfälscht hätten, vermittelt der Koran den wahren Zugang zu Jesus.

Mehr lesen ...

Der Mehrheits-Islam – in einem säkularen Staat leben

Der Islam, der sich als der Offizielle vorstellt, steht für die Mehrzahl der Muslime in Deutschland nicht für die Religiosität, die sie selbst leben wollen. So einheitlich der Islam in den Medien erscheint, entspricht dieses Bild weder der gegenwärtigen Vielfalt noch der Geschichte, denn es gibt verschiedene Ausprägungen dieser Religion.

Mehr lesen ...
Entdecken

Schönes Wochenende

Wir wünschen uns ein schönes Wochenende. Das sollten wir auch beherzigen. Auf Schönheit können wir allerdings nicht einfach warten, denn sie entsteht erst, wenn wir hinsehen, nämlich die Natur, die Menschen, die Kunstwerke anschauen

Mehr lesen ...

Familiensysteme verbergen tieferliegende Probleme

Wenn Partner- und Freundschaftsbeziehungen uns oft bis an unsere Belastungsgrenzen führen, dann bringen uns erst recht Familiensysteme unter Anspannung. Die Systemiker haben gezeigt, dass die spezifischen Probleme von Familien über Generationen hinweg weitergegeben werden. Sie manifestieren sich im Verhalten einzelner Familienmitglieder.

Mehr lesen ...

global – mit Künstlicher Intelligenz?

Die Angst vor der Undurchsichtigkeit der Globalisierung schlägt sich in jüngster Zeit in Wahlergebnissen nieder. Nationalistisch soll es sein. Besinnt der gemeine Mensch sich vielleicht auf das eigene Land zurück, weil sein Geist den Gedanken der Globalisierung nicht fassen kann? Ist eine künstliche Intelligenz notwendig, um nicht den Überblick zu verlieren?

Mehr lesen ...
Verstehen

Zufälliges muss notwendig werden

Mich muss es nicht geben. Meine Eltern hätten sich auch nicht begegnen, ich hätte auch schon als Fötus enden können. Jetzt bin ich da und habe ein absolutes Recht, da zu sein. Wie bekomme ich das zusammen?

Mehr lesen ...
Verstehen

Darum Sonntag: Weil der Zufall notwendig werden muss

Ich soll durch eine Folge von Millionen Zufällen entstanden sein. Jedoch gibt es diese Zufälle nicht in einem leeren Raum, sondern nur, wenn es in dem Raum Dinge gibt, die "zufällig" aufeinander treffen können. Was ist aber dann an mir zufällig und gehöre ich überhaupt in diese Welt?

Mehr lesen ...

Individualität ist nicht individualistisch

Nachdem ich bereits 70 Beiträge veröffentlicht habe mache ich Bestandsaufnahme. Bin ich noch an meinen Lesern und Leserinnen „dran“ oder muss ich etwas verändern? Bin ich zu individualistisch und zu wenig politisch?

Mehr lesen ...
Entdecken

Romimpressionen

Ich möchte die Atmosphäre von Rom einfangen, das Gefühl in dieser Stadt auskosten, die mich an jeder Ecke mit kleinen oder größeren antiken Schätzen überrascht, die mich mit ihren alten Kirche immer wieder lockt, in der ich die ganze Welt in den unterschiedlichen Gesichtern entdecken kann.

Mehr lesen ...
Gesehen

Kunst und Religiosität

Die Kunst der Gegenwart hat bei einigen Theologen ihren Platz im Denken. Peter Larcher, Fundamentaltheologe im Interview mit Andreas Gröpel.

Mehr lesen ...
Zum Seitenanfang