Gelesen

Den Himmel mit Händen fassen – Texte zu Fastenzeit + Ostern

Es geht in der Fastenzeit um Neuausrichtung. Bin ich auf dem Weg, der mich unterstützt, das zu werden, was ich sein soll? Fühle ich mich frei und in Verbindung mit etwas Unendlichem, das mir Zukunft schenkt. Höre ich die tieferen, sensibleren Laute des Lebens, die Musik des Waldes und der Natur? Ein Lesebuch, das Augen und Ohren öffnet.

Mehr lesen ...
Gelesen

Der Kopf steuert die Gesundheit

Herzinfarkt und Krebs entstehen im Gehirn - durch Auslösen von Entzündungen. Die Gene müssen vom Gehirn aus aktiviert werden. Das geschieht nicht nur unbewusst. Neueste Forschungsergebnisse zeigen, dass es von meiner Einstellung zum Leben abhängt, ob in mir die Entzündungsneigung gedämpft wird. Ich kann also meine Gesundheit bewusst beeinflussen. Das Zusammenspiel von Gehirn und Genen zeigt Joachim Bauer auf.

Mehr lesen ...
hinsehen.net

Wenn Urvertrauen wehtut

Die letzten zwei Jahre waren bestimmt von Unsicherheit und Ängsten, voller Ungewissheit und enttäuschter Hoffnungen. Wir würden den dauerhaften Krisenzustand gerne überwinden, die „Vielleichts“ unserer globalisiert-digitalisierten Lebenswelt verlassen. Urvertrauen ist ein Fremdwort geworden. Ein Romantipp zu Silvester, zum Eintauchen in die Grundgefühle der Generation Y und Z.

Mehr lesen ...
Gelesen

Multikulti – und doch sind alle Äpfel rund

Unser Land ist bunt geworden. Wenn ich 70 Jahre zurückschaue, dann kann ich mich nicht erinnern, damals live einen Menschen mit dunkler Hautfarbe in meinem Umfeld gesehen zu haben. Allenfalls als Knecht Ruprecht, und der war mit Kohle geschwärzt.

Mehr lesen ...
Gelesen

Herzensgröße

Herzensgröße wird mir nicht mit der Geburt in die Wiege gelegt. Sie ist nicht einfach da. Sie entwickelt sich aus den Erfahrungen und den persönlichen Neigungen. Herzqualitäten gehören zu den individuellen Begabungen, die ich bereits im Kindesalter anfange auszubilden, wenn ich meine sozialen Fähigkeiten entwickle.

Mehr lesen ...
Gelesen

In der Kraft des Geistes nachhaltig entscheiden

Den Weg zu tragfähigen Entscheidungen suchen. Dafür hat Ignatius von Loyola die Wegmarken beschrieben, nicht theoretisch, sondern für jeden gangbar, auch für Gruppen. Das Erspüren des Geistes in Entscheidungsprozessen ist der innere Motor des Jesuitenordens. Ein erfahrener Wegbegleiter öffnet den Blick für „Die Kraft des Geistes“ in der konkreten Begleitung von Entscheidungsprozessen einzelner wie von Gremien und Vorständen.

Mehr lesen ...
Gelesen

Seele wo bist Du hin?

„Sie sind ein „Herz und eine Seele,“ „sie fühlen sich seelenverwandt“, „der Ort ist seelenlos“, „du sprichst mir aus der Seele“, „an Allerseelen gedenken wir der Seelen der Verstorbenen“, „meinen Seelenfrieden finden“, „ein guter Seelenführer“. So viele und noch viel mehr Worte im Zusammenhang mit dem Begriff Seele existieren in unserem Duden.

Mehr lesen ...
Zum Seitenanfang