Sonntag – neues Leben auf sich zukommen lassen

Die Woche über arbeiten wir an der Welt, stellen etwas her, ordnen Zahlen und Vorgänge, fügen Worte zu Sätzen zusammen. Der Sonntag unterbricht die Arbeit in den vielen Werkstätten. Wir sollen unsere Hände ruhen lassen, aber auch das Wochenende nicht einfach als leere Zeit an uns vorbeiziehen lassen.

Mehr lesen ...

Der Wille – Lebensenergie

Wo nehmen wir eigentlich die Kraft her, immer wieder aufzustehen, wenn wir fallen? Weshalb machen wir weiter, wenn etwas misslingt? Was treibt uns an, wenn es uns schlecht geht? Es scheint unsere Willenskraft zu sein, die mit ihrer Energie uns immer wieder aktiviert. Das fängt beim Kleinkind an und gilt bis ins hohe Alter.

Mehr lesen ...
Module

Generation Z

Eine neue Generation tritt auf die Bühne, mit vorsichtigen Schritten, tastend, nur zögernd ihre berufliche Zukunft ergreifend. Sie scheint eingehüllt und auch abgeschirmt in Sozialen Netzwerken, in denen Erwachsene nicht unterwegs sind. Von diesen sind sie umworben, vor allem wenn es um die Besetzung von Ausbildungsplätzen geht.

Mehr lesen ...
hinsehen.net

Die Absurdität im Kampf der 68er

Bis heute bestimmen sie noch, was falsch und was richtig ist. Ihr moralisches Überlegenheitsgefühl beziehen die Achtundsechziger aus der Ablehnung der Kriegsgeneration. Da sie rückwärtsgerichtet waren, ist ihr Erbe schwach. Thomas Holtbernd zeigt die Ambivalenzen auf, in die die 68er die nachfolgenden Generationen geführt haben.

Mehr lesen ...
hinsehen.net

Nicht nur ein Weg führt in mein spirituelles Zimmer

Ich gehe ganz bewusst morgens, meist auch abends in diesen hellen weiten Raum in meinem Seelenhaus. Ich bete. Mir wurde bewusst, dass alles, was ich erhalten will, ob körperliche Fitness, Beziehungen zu Freunden oder in der Familie, die Blumenpracht im Garten, der schöne Parkettboden, Pflege brauchen.

Mehr lesen ...
hinsehen.net

Achtundsechzig – die Weichen wurden falsch gestellt

Es gibt eine eigenartige Stagnation im Kulturellen und Religiösen. In der Katholischen Kirche versucht man weiter wie ab 1968, die Probleme durch Reformen zu lösen. Das Muster funktioniert nicht mehr. Muss man also zurück vor 1968 und die Weichen anders stellen. Man muss. Die Missbrauchsproblematik zeigt es endgültig.

Mehr lesen ...
Zum Seitenanfang