Analysiert

Fußball: Wallfahrt und heiliger Raum

Die Europameisterschaft zieht wie ein Wallfahrtsort viele Menschen an. Diese haben einen eigenen Namen: Fans. Oben ein Foto von dänischen Fans, als ihre Mannschaft am 20.6. in Frankfurt spielte. Sie betreten, den Kirchen vergleichbar, einen eingegrenzten Raum. Wie in Gottesdiensten wird der Ritus durch Gesänge begleitet.

Mehr lesen ...
Verstehen

Leukämie: Die Krankheit beim Namen nennen

Als die Diagnose Akute Myeloische Leukämie (AML) kam, hat sich mein Umfeld schwer damit getan, die Krankheit beim Namen zu nennen. Etwas nicht auszusprechen, macht es weniger real und somit weniger gefährlich und beängstigend. Es ist nicht nur eine Krankheit, es ist DIE KRANKHEIT.

Mehr lesen ...
Verstehen

Warum Geld unser Leben vereinfacht

Geld entscheidet, wie ich wohne oder wohin ich in Urlaub fahren kann. Geld macht Vieles vergleichbar. Ich kann den Wert einer Urlaubsreise mit dem eines Rasenmähers vergleichen. Mit Geld tausche sogar Lebenszeit in etwas, das ich besitzen oder mieten kann. Unser Leben wird durch Geld vereinfacht.

Mehr lesen ...
Analysiert

Priester mit immer weniger Gläubigen

Als ich Messdiener war, gab es am Sonntagvormittag 4 Gottesdienste, heute noch einen. Noch bedenklicher für uns Priester war der Vorstoß beim Synodalen Prozess, die Priester überhaupt abzuschaffen. Was ist es, dass wir zum Auslaufmodell geworden sind. Hier eine Gewissenserforschung zum Gottesdienst.

 

Mehr lesen ...
Verstehen

Dreifaltigkeit – es kann nicht größer von Gott gedacht werden

"Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes“. Wer ist hier gemeint? Dreimal wird Gott angesprochen. Sträubt sich unser Denken gegen diese Vorstellung? Warum Drei? Ist Gott erst tatsächlich vollkommen gedacht, wenn er nicht für sich alleine existiert, sondern in einer Dreiheit? Für Juden und Muslime kann Gott nur als einziger angemessen verehrt werden.

Mehr lesen ...
Zum Seitenanfang