Entdecken

Sterben – Wohin?

Die Gebrechlichkeit macht klar, dass dieser Körper nicht von Dauer ist. Was wird dann aus mir? Schon öfters in den Jahren vor dem Abschied taucht wie ein kurzer Lichtstrahl die Ahnung auf, dass ich nicht ins Leere fallen werde. Sicher ist inzwischen durch die Erkenntnisse der Physik: Wir können aus der Zeitlichkeit aussteigen. Also doch keine leere Sehnsucht nach Dauer?

Mehr lesen ...
Verstehen

Alter: Woran merke ich, dass ich umziehen muss?

Wer umzieht, hat einen Grund. Auch fordert ein Umzug, sich auf Neues einzustellen. Für junge Menschen hat umziehen oft etwas Lustvolles, einen großen Reiz, neue Möglichkeiten aufzuschließen. Im Alter noch einmal umzuziehen, fühlt sich nicht so locker an. Da braucht es Mut, Überwindung der unterschwelligen Angst, aber auch Offenheit für neue Menschen.

Mehr lesen ...
Entdecken

Alter- endlich weise

Nicht mehr in die Geschäfte und ihre Konflikte verwickelt, kann ich die Welt und die Menschen so anschauen, wie sie sind. Das größere Ganze abschreiten, um eine tiefere Ebene zu erreichen. Denn die Tätigen brauchen weise Senioren im Hintergrund, um zu guten Entscheidungen zu kommen, ohne dass diese ihnen reinreden müssen. Wie "geht" dann Weisheit:

Mehr lesen ...
Verstehen

Alleinsein – ist Einsamkeit selbstgemacht?

Ein gutes soziales Netz hilft im Alter, nicht in die Einsamkeit abzustürzen. Denn irgendwann bleibt jeder alleine zurück. Das gilt für Paare, wie auch für diejenigen, die ihr Leben als Single schon in jungen Jahren gelebt haben und die Herausforderungen des Alleinseins bereits kennen. Da sind gute Freundschaften gefragt, die das Leben mit mir im Alter teilen. Das ist leichter gesagt als getan. Soziale Kontakte zu anderen muss ich nämlich wollen und mich auch früh darum bemühen.

Mehr lesen ...
Verstehen

Im Alter muss sich die Seele um den Körper kümmern

Alter heißt größere Abhängigkeit von Stimmungen, oft mehr schwierige als erfreuliche. Depressionen werden seelisch erlebt. Sie werden aber vom Körper verursacht. Deshalb und wegen schwächer werdender Körperfunktionen muss sich die Seele mehr um den Körper kümmern. Am Ende beansprucht die Gebrechlichkeit, die schwere Krankheit die Seele fast zu 100%. Hier geht es darum, diese Dominanz des Körpers möglichst lange zurückzudrängen.

Mehr lesen ...
Entdecken

Im Alter wird die Beziehung wichtig

Wenn mit der Pensionierung die beruflichen Aufgaben wegfallen und die Kinder auf eigenen Füßen stehen, rückt der Partner, die Partnerin ins Zentrum. Wie kann die letzte Lebensphase liebevoll, anregend und vielleicht sogar spannend miteinander geteilt werden. Die Frage nach der Beziehung wie nach der Sexualität drängt sich in den Vordergrund.

Mehr lesen ...
Entdecken

Alt geworden – und was jetzt:

Alt sind wir, wenn wir in Pension geschickt werden. Vorher waren wir wenigstens noch für etwas da. Mit der Arbeit hatten wir einen festen Platz in der Gesellschaft. Den neuen Platz müssen wir uns selber bauen. Dann eröffnen sich neue Horizonte, in die wir uns hineintasten können. Uns selber achten, auch um der Jüngeren willen.

Mehr lesen ...
Zum Seitenanfang