Entdecken

Emotionen - Wege zur Seele

Kälte, die Seele zieht sich zurück. Der Nebel lenkt ihren Blick nach Innen. Seele, da lokalisieren wir unsere Empfindungen, das Gespür, die Ahnungen und Ängste. Wir spüren unser Ich, erst dann denken wir. Mein Ich fühlt den Körper mit und macht ihn so zum Leib.

Mehr lesen ...
Entdecken

Seelenkunde = Emotionskunde

Die Seele ist dem Geistigen näher als der Körper. Sogar soll der Verstand den Körper regieren. Um das Regierungshandeln des Verstandes auf solide Füße zu stellen, betreiben wir Wissenschaft. Mit dem Effekt, dass die Wissenschaft uns zeigt, dass die Emotionen entscheiden. Werden wir dann doch von unseren Gefühlen gesteuert? Hans Goller geht diesem Rätsel nach und zeigt, dass gerade Therapiekonzepte die Emotion ernst nehmen.

Mehr lesen ...
Entdecken

Totensonntag - Sterben und Weiterleben

Totensonntag - wir erinnern uns der Toten, weil etwas von ihnen geblieben ist. Die Friedhöfe zeigen, wie unterschiedlich die Generationen mit dem Tod umgegangen sind. Wir wissen nicht wissen, was unser Ich im Sterben erlebt, mitbekommt, erleidet, Daher macht der Totenmonat uns unsicher und bringt uns unserer Seele näher.

Mehr lesen ...
hinsehen.net

Was uns Friedhöfe sagen können

In Deutschland gilt die Bestattungspflicht. Jeder Mensch wird in diesem Land auf einem Friedhof seinen letzten Platz finden. Weil dieser Ort ein so elementares Faktum ist, kann angenommen werden, dass sich gerade hier Grundlinien und Entwicklungstendenzen der Gesellschaft zeigen. Der Besuch von Friedhöfen ist wie ein Gang durch die Kulturgeschichte und deutet für das heutige Lebensgefühl eine Polarität des Schlichten an, die im Gegensatz zum Bewusstsein einer enormen Komplexität des menschlichen Denkens und Fühlens steht.

Mehr lesen ...
Entdecken

November – touristenfrei, Totenmonat, Seelenzeit

Der Monat konfrontiert mit dem Sterben, wir gedenken „der Seelen der Verstorbenen“. Gehören dem Köper eher Frühjahr und Sommer und brechen wir nach Weihnachten in die Sonne auf, der November ist ein häuslicher Monat. Zeit für die Seele

Mehr lesen ...
Ein herbstlich in Sonne getauchter Garten mit Laub und Bäumen und hölzernen Gartenhäuschen Entdecken

Welt-Ordnung

Hier ist ein Ort, an dem die Welt noch in Ordnung ist …und das soll auch so bleiben.“ So steht es mit Kreide auf einer Tafel am Eingang eines Cafés in der Mainzer Altstadt geschrieben. Ausdruck einer Sehnsucht. (Beitrag auch zum Hören!)

Mehr lesen ...
Zum Seitenanfang