Entdecken

Beziehung bestimmt unsere Vorstellung von Gott

Gott sind drei Personen. Warum hat sich diese Vorstellung von Gott bis heute gehalten. Irgendetwas muss sich an ihr bewährt haben. Der Vater, der Sohn, der Heiliger Geist ist eben nicht der allein mächtige, richtende Gott, der unbedingte Unterwerfung fordert. Wir spüren, dass Gott ein anderer sein muss. Denn wenn wir in Ihm unseren Ursprung haben, dann muss sich sein Wesen in uns ausdrücken

Mehr lesen ...
hinsehen.net

Christ – in der Vorläufigkeit festsitzen

Fast alles, was wir vorhaben, wird durch Neues abgelöst, ohne dass es seine Vollendung gefunden hat. Das gilt auch für Jesus. Er hat das Reich Gottes angekündigt, wurde hingerichtet, ist in den Himmel entrückt. Wie soll man in einer Welt leben, die nie zu einem Ergebnis kommt?

Mehr lesen ...
Entdecken

Alles drängt auf eine gelungene Gestalt

Jedes Frühjahr drängt aus den grauen Stämmen und Ästen das Blattwerk, die Pflanzen erblühen, die Saat treibt Halme und Stauden aus dem Boden. Sie kommen aus einem Lebensgrund, um ihre Gestalt, zu finden. Wir leben in einem dynamischen Umfeld und lassen die Kräfte um uns herum auf uns wirken, um selbst zu einer Person zu werden. Wie kommt es zu einer gelungenen Gestalt?

Mehr lesen ...
Entdecken

Ablehnung und Niederlagen sind die Kehrseite meiner Stärke

Ich bilde meinen Charakter bereits als Kind im Umfeld meiner Familie aus. Ich bin geprägt von den Reaktionen auf mein Verhalten, wo sie mich unterstützt, verstärkt, aber auch gehemmt hat. Aus den Erfahrungen, die ich mit mir mache, wenn ich meine Begabungen und Talente einbringe, entstehen bestimmte Verhaltensweisen. Diese machen meinen Erfolg aus, aber führen mich auch in die Ablehnung durch andere. Eine schwierige Erkenntnis.

Mehr lesen ...
hinsehen.net

Meine Lebensmelodie komponieren

Wie in einem Orchester, in dem sich Oboe, Geige, Bass, die Trompete und das Schlagzeug aufeinander abstimmen, so spielen auch Wille, Gewissen, Verstand, Ziel und Werte wie in einem Orchester zusammen. Auch sie brauchen gegenseitige Achtsamkeit, denn mit ihnen komponiere ich meine einzigartige unverwechselbare Lebensmelodie.

Mehr lesen ...
hinsehen.net

Das Böse entsteht aus Begehren und Missmut

Das Böse bildet sich wie Gewitterwolken, die sich verdichten und dann Blitze aussenden. Bei genauerem Hinsehen entpuppt es sich als Phänomen, das zwischen Menschen entsteht. Das erzählen Mythen rund um den Erdball. René Girard hat sie genauer untersucht.

Mehr lesen ...
Entdecken

Der Wille hat ein Gewissen

Der Wille treibt uns voran, er formt sogar unsere Person. Damit er etwas wollen kann, braucht er Orientierung, die erhält er nicht allein durch den Verstand, also durch erkennen und Nachdenken, sondern durch das Gewissen, das wie eine Stimme in uns spricht.

Mehr lesen ...
Zum Seitenanfang