Analysiert

Wir brauchen den Advent

Es kommt das Ende auf uns zu, nicht allein auf die Gläubigen, sondern für jeden gilt: Die Sonne wird erlöschen und damit auch das Leben auf diesem Planeten. Wie stellen wir uns dazu. Der Advent ist die Zeit, darüber nachzudenken.

Mehr lesen ...
Analysiert

Novembergrau - Nichts endet im Nichts

Ich spüre so etwas wie Wehmut. Die Tage werden kürzer, die Zeitumstellung bringt noch früher das Dunkel. Es wird kalt. Da kommen auch schon mal dunklere Gedanken auf. Lässt mich bereits den Herbst meines Lebens spüren.

Mehr lesen ...
Analysiert

Eliten – in Verruf und weiter bestimmend

Der Begriff „Elite“ polarisiert und wird zur Stimmungsmache missbraucht. Das geht leicht, weil mit „Elite“ heutzutage eine negativ konnotierte Wertung mitschwingt. Das diesjährige Philosophicum Lech setzte Elite in Beziehung zur Demokratie und kommt dieser Situationsanalyse.

Mehr lesen ...
Analysiert

Das System ist zu anstrengend

Die moderne Welt wirkt erschöpfend. Burnout, Ausbrennen, ist die Reaktion unseres Körpers. Nicht nur unser Körper, auch unsere Seele braucht mehr Atem. Sonst sind wir nicht fähig, wichtige Entscheidungen zu treffen.

Mehr lesen ...
Analysiert

Schritte zu tragfähigen Entscheidungen

Für die Entscheidungen, die meinem Leben Richtung geben, brauche ich Sicherheiten. Da ich die Zukunft nur teilweise abschätzen kann, ist das Gelingen mit einem Risiko behaftet. Um dieses Risiko einzugrenzen, sind hier Leitplanken für Entscheidungen beschrieben. Sie helfen vor allem, mir selbst zu vertrauen.

Mehr lesen ...
Analysiert

Wo ist ihr Platz in dieser Gesellschaft?

Die 19 bis 29-Jährigen treffen wir im Bekanntenkreis und auch in der eigenen Verwandtschaft. Sie sind da, aber man erfährt nicht viel von ihnen. Im Marketing und der Jugendforschung werden sie Generation Z genannt. Ich habe angefangen, sie interessant zu finden. Meine Beobachtungen haben mir diese jungen Menschen mehr erschlossen. Ich beginne zu begreifen, was sie suchen.

Mehr lesen ...
hinsehen.net

Millennials sind keine Pubertierenden mehr

Es ist frustrierend, Teil dieser Generation zu sein. Es fühlt sich an, als wäre es eigentlich nicht in Ordnung, wie wir denken und fühlen. Dabei müssten die Älteren doch enorm interessiert sein daran, was wir brauchen und wie es weitergehen soll mit uns.

Mehr lesen ...
Zum Seitenanfang