Verstehen

Verweisende Räume

Historische Städte ziehen Touristen an. Die Häuser und Plätze wirken wie ein Museum. Es herrscht eine beschauliche und gemütliche Stimmung, die Straßencafés sind voll. Der Blick an solchen Orten ist rückwärtsgewandt, es sind Illusionen der Vergangenheit. Die Häuser, Straßen, Plätze und Kirchen erzählen Geschichten. Geschickte und wortfindige Stadtführer lassen eine Atmosphäre entstehen, die wie echte Vergangenheit gespürt wird. Und manchmal eröffnet sich ein Raum, der verweist trotz aller Geschichtsträchtigkeit auf etwas Allgemeines und damit auf Zukünftiges.

Mehr lesen ...
Verstehen

Evolution zielt auf Freiheit

Evolution heißt konkret Höherentwicklung. Denn die Entwicklung des Lebens zeigt eine aufsteigende Tendenz. Evolution zielt sogar auf ein selbstbestimmtes Lebewesen. Während Affen auf die Umwelt reagieren, kann der Mensch die Welt verändern. Die Materie kann Bewusstsein entwickeln. Das ist Voraussetzung für Entscheidung, die nicht bloß Reaktion auf ein Widerfahrnis ist, sondern gestaltend in den Lauf der Dinge eingreift.

Mehr lesen ...
Verstehen

Islamismus - das Versagen der Sozialwissenschaften

Der Islam fordert die westlichen Gesellschaften heraus. Diese haben mit ihren Sozialwissenschaften Instrumente entwickelt, um ihr Gesellschaftsmodell zu entwickeln. Sie können die individuelle Psyche wie gesellschaftliche Dynamiken und Strukturen verstehen und sind sogar für die christlichen Kirchen tätig. In Bezug auf den Islam strahlen sie jedoch Ratlosigkeit aus. Sie bieten zumindest keine Alternative zum Ausbau der polizeilichen Maßnahmen. Es gibt mindestens einen Grund für das Unvermögen: Sie erfassen das Religiöse der Religion und damit deren Dynamik nicht. Dadurch bauen damit die Potentiale der Gegnerschaft unter überzeugten Muslimen mit auf.

Mehr lesen ...
Verstehen

von unten weggefressen

Ich komme in meinen Garten, schaue über die Beete auf denen ich seit Monaten auch neun Sellerieknollen groß ziehe. Ich bleibe abrupt stehen.- Das darf doch nicht wahr sein. Die Wühlmäuse haben die erste größere Knolle von unten her aufgefressen. Es liegt nur noch das Grün auf dem Beet.

Mehr lesen ...
Verstehen

Ohne Transzendenz Korruption

Der Kommunismus hat eine Langzeitfolge, die durch Demokratie nicht auszutreiben ist: Die Korruption. Postkommunistischen Länder, ob Rumänien oder Bulgarien, oder Länder mit überzeugter Demokratie, wie die Ukraine, sind gelähmt. Polen hat wohl diese Krankheit überwunden. Wie kommt es zu diesem Ergebnis. Es zeigt sich, dass weder Kapitalismus noch Kommunismus den Gemeinsinn fördern, sondern die Schwelle gegen Korruption abbauen.

Mehr lesen ...
Verstehen

Ignatius von Loyola: Offizier, Pilger und Ordensgründer

Am 31. Juli gedenkt die Kirche eines ihrer wichtigsten Heiligen der Frühen Neuzeit: Ignatius von Loyola. Der ausgebildete Soldat ist nicht nur der Gründer des größten Männerordens der Welt. Durch seine neuen Methoden und Frömmigkeitsformen ist er bis heute maßgeblich für Priesterausbildung, Berufungsentscheidungen und katholische Bildungssysteme.

Mehr lesen ...
hinsehen.net

Atheismus kann religiöse Gewalt nicht beenden

Terroranschläge in Paris, sexuelle Übergriffe in Köln, europäische Bürger als IS-Kämpfer in Syrien. Terror und religiöse Gewalt sind im säkularisierten Europa angekommen, nicht nur gedanklich. Die islamistischen Attentäter sagen: Wir tun das im Namen unseres Gottes, unserer Religion. In Europa versteht man nur Bahnhof. Was soll das heißen – im Namen Gottes? Die säkularisierten Europäer haben verlernt, religiös zu denken. Dabei würde es sich lohnen, auf Gewalt religiös zu reagieren.

Mehr lesen ...
Zum Seitenanfang