Markus Henz

Markus Henz

Mein Schreiben ist intuitiv – die Wörter fallen wie Schnee

in mich hinein – normalerweise bearbeite ich meine Gedichte nicht.

Für mich ist Dichten die Möglichkeit, Kopf und Bauch zusammenzubringen, die

Tiefenschichten der Seele mit denen des Gehirns in Kontakt zu bringen. Ich

beobachte den Zeitgeist und versuche, mir einen Reim darauf zu machen. Bilder,

die beim Schreiben entstehen, sollen zum Weiterdenken inspirieren. Es ist wie

bei einem Gang über eine Blumenwiese: Man muss nicht jede einzelne Blume

erfassen, um eine Ahnung davon zu bekommen, was diese Wiese bedeutet.  

E-Mail
M.Henz@st-gregor-von-burtscheid.de

Beiträge von Markus Henz

Zum Seitenanfang