Digitalismus: Ent-Rhythmisierung und Burnout

„Das kann ich später noch machen.“ Es gibt Eulen und Lerchen, solche Menschen, die in den Morgenstunden auf dem Hoch ihrer Kreativität und Leistungsfähigkeit sind und solche, die eher Richtung spätem Nachmittag und Abend anfangen, die Wichtigen Dinge zu tun. Das hat mit Hormonen zu tun. Wer beständig gegen diesen persönlichen Rhythmus angeht, kommt auf…

Die Klugheit und die Eule

Verschiedene Bedeutungszuschreibungen sind ein Hinweis darauf, dass der Mensch Eigenarten auf ein Objekt projizieren möchte. Was verändert sich an diesem „Verfahren“, wenn die Zahl der Bilder unüberschaubar und auf ihren Informationswert beschränkt werden?

Die Idee von mir bleibt

Mein Körper tut es irgendwann nicht mehr. Ich kann zwar die Kräfte stärken, die das System zusammenhalten. Aber meine Biologie wird zerfallen oder einfach aufhören, weil eine Ader verstopft ist oder platzt. Aber die Idee von mir löst sich nicht auf. Genau wie die Zahl „Drei“ bleibt, auch wenn die drei Vasen kaputt oder die…

Warten macht stark

„Ich hab Hunger, ich will was Süßes, wann sind wir endlich da?“ – Kleine Kinder können sich mit ihren Bedürfnissen und Wünschen meistens nur ganz schwer gedulden. Sofort muss es sein. Aber: Kinder können abwarten, manche besser als andere – zum Beispiel, wenn man ihnen für ihre Geduld eine Belohnung verspricht. 

Füllfederhalter und Identität

Das Schreiben ist im digitalen Zeitalter ein Finden der richtigen Tasten. Die meisten Texte werden heute am PC oder auf dem Smartphone und Tablet geschrieben. Und selbst das wird mittlerweile abgelöst von Sprachnachrichten sowie Sprachprogrammen, die aus einem gesprochenen Text gleich einen lesbaren Text machen. Bei einem Diktaphon musste die Sekretärin den aufgesprochenen Text noch…

Transhumanismus – Der Weg zur Perfektionierung

Cyborgs, Implantate und Aufputschmittel. Dem Thema Transhumanismus ging die Tagung vom 04. bis 07. April 2017 im Franz-Hitze-Haus in Münster auf den Grund. Wo sind die Grenzen des Transhumanismus und welche Konsequenzen hat der Eingriff in den menschlichen Körper? Darüber unterhielten sich Theologen, Philosophen und Naturwissenschaftler.

Heilig Grab Kapelle in Weilburg

Wallfahrer nach Jerusalem haben keine Fotos mitgebracht, sondern Bauideen, so für den Kreuzweg und die Grabeskirche. In Weilburg hat der Nassauische Fürst die Grabeskirche von Jerusalem nachgebaut. Sie dient bis heute dem Gottesdienst. Grabkapelle Weilburg, Foto: Helmut Zimmermann Eine Reise ins Heilige Land war damals ein von vielen geübter Pilgerbrauch. Die Jerusalemsehnsucht hatte einen bestimmten Grund:…