Balzac auf dem Weg zur Sonne

Künstler leiden unter fehlender Anerkennung und versiegenden Geldquellen. Sie leben in Dachkammern und schützen sich mit einem Schirm vor dem Regen, der durchs undichte Dach tropft, wie es Carl Spitzweg gemalt und sich in das Bewusstsein vieler eingebrannt hat. Einige wenige Opernstars, Musiker, Schauspieler oder Maler wie Salvator Dali leben bzw. lebten wie Diven, gönnen…

Von der Lust zur Einsamkeit

Auf der Bank sitzt ein Mensch. Die Bank steht vor einem Altenheim. Die Fantasie fügt dem Gesehenen fast automatisch die Assoziation hinzu: Das ist ein einsamer Mensch. Vielleicht ist dieser Mensch jedoch weder alt noch fühlt er sich einsam. Unsere Gedanken über einen Menschen, der irgendwo allein ist, verbinden sich möglicherweise deshalb so schnell mit…

Der Kinofilm „Silence“: Kann es gerechtfertigt sein, dem Glauben abzuschwören?

Martin Scorsese hat basierend auf dem Roman „Schweigen“ von Shūsaku Endō den Kinofilm „Silence“ gedreht. Er handelt von der Christenverfolgung und der portugiesischen Jesuitenmission in Japan gegen Mitte des 17. Jahrhunderts. Teils historisch, teils fiktiv erzählt, mischen sich dramatische mit schönen und grausamen Szenen und stellen drängende Fragen: Wie weit kann man für den Glauben gehen, wie weit muss man gehen?

Das Leben kommt zurück

Der Winter war für mich gefühlt zu lange dieses Jahr. Er war unfreundlich, nasskalt, mit wenig Sonne. Die dunkle Jahreszeit. Wenn ich nicht aufpasse, schlägt das bei mir auf die Stimmung. Ich bewege mich zu wenig, esse zu viel und schon schließt sich der Kreis. Das kann nur schlechte Laune machen. Ich brauche viel Energie,…

Musik statt Smartphone

Es ist eigenartig, wenn eine Bildungsministerin 5 Milliarden Euro zur Verfügung stellt, damit die Schulen bestens digital ausgestattet werden können. Wenn aber die Bedeutung von Musik auf die Entwicklung des Kindes, die bestens mit wissenschaftlichen Fakten belegt werden kann, ins Gespräch kommt und finanzielle Mittel für die Musikförderung eingefordert werden, wird reflexartig die Notwendigkeit betont,…

Noch mehr Gewalt, wenn Gott eingreifen würde

Nachdem es weniger Kriegsmeldungen aus Syrien gibt, bleibt die Frage, warum es in Aleppo soviel Tote geben musste. Russland sitzt mit dem Iran auf der Anklagebank. Viele denken wohl auch, dass Gott hätte eingreifen müssen, um die Unschuldigen und die Kinder zu retten. Der Wunsch ist verständlich. Die Forderung, dass Gott die Folgen menschlicher Gewalt…