Verrat als Vertrauensbruch oder Treuebeweis?

Manchen Politikern wirft man vor, sie würden ihr Volk verraten, weil sie sich mehr für ihre Vorteile interessieren als für das Bonum Commune, das gemeinsame Wohlergehen. Einem Freund nimmt man es übel, wenn er bislang unter Verschluss gehaltene unschöne Geschichten Dritten erzählt, man fühlt sich verraten. Als Vertrauensbruch wird erlebt, wenn ein Politiker sich nicht…

Leere oder Nichts?

Wenn eine große Aufgabe erfüllt ist, das Glück über das Erreichte gefeiert wurde, dann kommt oft die große Leere. Lange Zeit hat man nur ein Ziel vor Augen gehabt und dann ist da nichts mehr. Einige nennen dieses Phänomen Managerdepression. Es ist keine Traurigkeit, es ist auch keine Melancholie, es ist einfach nur eine unerträgliche…

Hunger ist gut fürs Gehirn

Warum sollte es mir gut tun, absichtlich auf etwas Gutes zu verzichten? Rein moralisch betrachtet kann es doch nicht richtig sein, absichtlich und ohne Not einen Mangel zu wählen, wenn die entsprechenden Güter mir im Überflüss zur freien Verfügung stehen. Und doch merken wir intuitiv: Manchmal kann Verzicht Gutes bewirken. Die positive Wirkung von Fasten…

Den Kopf hängen lassen

Was bringt uns die Zukunft? Kann man etwas, was noch gar nicht ist, wie ein konkretes Phänomen wahrnehmen und behandeln? Im Grunde genommen müsste man darüber schweigen. Dennoch drängt es uns, ein Wissen über das zu erlangen, was uns auf unserem Weg, den wir gehen, begegnen wird, damit wir vorbereitet sind und so reagieren können,…

Garten – das ist Geben und Nehmen

Mal ist er aktiv, mal bin ich aktiv oder wir beide bringen einfach zusammen etwas zustande. Aber man muss nicht meinen, dass er ein gefügiger Knecht wäre, mein Garten. Nein, im Gegenteil, er hat auch einen eigenen Willen und zeigt ihn. Er lässt Dinge wachsen, die ich nie ausgesät habe, er kreiert Arrangements durch Samen,…

Sehen und Betrachten

Die deutsche Sprache bietet uns für das visuelle Wahrnehmen eine Vielfalt von Begriffen an. Wir können schlicht etwas sehen, wir können einen Baum am Ufer anschauen, wir können dieses Bild betrachten, wir können mit den Augen erfassen, was sich uns darbietet. Ebenso können wir formulieren, dass wir etwas sichten, erblicken, schauen, erspähen oder auch beobachten.…