Verführt und erklärt

Kann man in Mußestunden philosophische Texte lesen und trotzdem vortrefflich unterhalten sein? Die Antwort auf diese Frage bieten Michael Köhlmeier und Konrad Paul Liessmann mit ihrem Buch „Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist, Adam?“ Der bekannte Literat Köhlmeier erzählt eine Geschichte und der ebenso nicht unbekannte Philosoph Liessmann erläutert die philosophische Dimension des Erzählten.

Thomas Holtbernd

adam-buchcover

Ob bewusst oder nicht, die Autoren haben 12 Begriffe gewählt, mit denen sie sich aus ihren unterschiedlichen Professionen heraus beschäftigen: Neugier, Arbeit, Gewalt, Rache, Lust, Geheimnis, Ich, Schönheit, Meisterschaft, Macht, Grenze, Schicksal. Das Verbindende sowohl der Texte als auch der unterschiedlichen Herangehensweisen sind bekannte religiöse Motive oder mythologische Erzählungen. Man darf keine großen literarischen Würfe erwarten und auch kein philosophisches Wunderwerk. Die Texte sind geeignet als Gedankenanstöße, sich, die Welt und das, was dort geschieht fragend und kritisch zu Gemüte zu führen. Man kann die Texte von Michael Köhlmeier auch ohne Erklärung durch den Philosophen lesen, doch sie bekommen erst durch die Nachbemerkungen ihre vollständige Gestalt. Das Buch eignet sich hervorragend für einen Abend, nachdem man am Tag den ganzen Weihnachtsrummel hinter sich gebracht hat und nun noch etwas für seinen Geist tun möchte, aber das ohne Anstrengung und dennoch auf einem hohen Niveau. Und dann wird man verführt, liest und kann gar nicht mehr unterscheiden, was literarisch und was philosophisch sei. Erzählend und plaudernd wie am Kamin oder in angenehmer kleiner Runde durchdenkt und erfühlt man das Leben.

Michal Köhlmeier, Konrad Paul Liessmann, 2016. Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist, Adam. Mythologische-philosophische Verführungen. München: Carl Hanser Verlag, Preis: 20 Euro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s