Aufnahme Mariens in den Himmel und Krönung zur Himmelkönigin

Mitten im August wird uns ein Blick in den Himmel gegönnt. Die Alte Kapelle in Regensburg, von Heinrich II. 1002 für die kaiserliche Pfalz wieder in Stand gesetzt, wurde sie 1774 barock ausgestattet. Sie war schon Maria geweiht, der Papst hatte dem Kaiser Heinrich II. ein Gnadenbild geschenkt, das der Legende nach vom hl. Lukas gemalt worden sein soll. Von Lukas stammen die meisten Berichte über Maria, sein elegantes Griechisch rückte ihn in die Nähe der Malerei.

Die Aufnahme Mariens in den Himmel ist das zentrale Motiv der meisten Barockkirchen. Nach der Todessaat des Dreißigjährigen Krieges drückt sich ein neuer Lebensmut in den vielen Barockkirchen aus. Das barocke Fresko zieht die Blicke der Betenden nach oben.

Foto: E.Bieger

Alte Kapelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s